2018-04 Petra Bosshard-Zwerenz - Rhabarberherz

Hätten wir mehr inneren Halt, unser Leben wäre leicht und liebevoll!

Das Ping-Pong der Emotionen und Verletzungen ist das Übel der Welt.

Wer das Gewahrsein in sich findet, findet unumstößlichen Halt in sich selbst. Alles Geschehen ist der eine Lebensweg; das Eine Leben macht niemals einen Fehler. Entgegengebrachte Emotionen sind ein Geschenk für die Seele, denn es ist eine Ehre, den Nächsten in seinem Ausdruck empathisch zu halten, ganz zugegen zu sein, aus sich selbst heraus und die eigenen Grenzen zu achten. Wahrer Halt ist spürbar. Sich einem Nächsten hinzugeben, ist wunderschön und nährend für beide.

 

Halte einmal inne und halte das, was ist und geschieht, als das Eine Leben, dessen du Teil bist!

<- Leben

-> Praxis